Drucken

Für die Saison 2019/2020 sind noch 6 Leihhäser frei. 

 

Bei Interesse einfach mit uns Kontakt aufnehmen.

Mitmachen kann jeder der Spaß an der Fasnet hat und gute Laune mitbringt und verbreitet. Es gibt keine Altersbegrenzung, bei Minderjährigen ist allerdings eine schriftliche Zustimmung der/des Erziehungsberechtigten notwendig. Egal ob Mann oder Frau, bei uns ist jeder herzlich Willkommen, natürlich auch Familien.

Bei uns werden jedes Jahr 6 Leihhäser vergeben, d.h. es werden 6 Anwärter auf Probe aufgenommen. Wie viele Leihhäser noch frei sind, wird ständig auf dieser Seite bekanntgegeben.

Auf die Anwärter kommen folgende Kosten zu

Neben den finanziellen Unnannehmlichkeiten kommt noch etwas körperliche Arbeit hinzu. Denn jeder Anwärter muss noch ein Kopftuch nach Vorgabe der Häsordnung benähen, um eine vage Vorstellung zu bekommen, was bei Übernahme und bei Erstellung eines kompletten Häs auf ihn/sie zu kommt.

Den 6 Anwärtern wird das Leihhäs am 06.01. des jeweiligen Jahres übergeben. Da findet nämlich das traditionelle Häskämmen statt, das für jedes Mitglied Pflicht ist, sonst darf in der kommenden Fasnet nicht mitgelaufen werden. Danach finden natürlich zahlreiche Veranstaltungen, Umzüge oder sonstige Aktivitäten der Wollhansele statt. Hier wäre es sehr von Vorteil, wenn die Anwärter so gut es geht immer anwesend wären, denn die Mitglieder wollen die aktuellen Anwärter auch kennenlernen und sich ein Bild von ihnen machen. Das Leihhäs darf dann die komplette Fasnet (bis Aschermittwoch) behalten werden und muss anschließend komplett und in ordnungsgemäßem Zustand dem Häswart wieder zurückgegeben werden.

Nach der Fasnet, etwa 4 - 6 Wochen später, findet dann das Abschlussessen statt. Hier lassen wir das Jahr nochmal durch die verschiedenen Berichte der Funktionäre revue passieren. Was aber auch wichtig ist, es wird in anonymer Abstimmung entschieden, ob die Anwärter übernommen werden. Falls ja, wünschen wir viel Spaß beim Häsnähen. Falls nein, bekommt die Person 100 € für die Kosten der Maske zurückerstattet und muss die Maske auch den Wollhansele wieder überlassen.

Falls das Interesse für eine Anwärterschaft geweckt ist, hier nochmal die wichtigsten Daten: